Streuen von Schneckenkorn

Wir verderben Ihren Schnecken den Appetit!

Um Ertrag und Qualität zu sichern, ist es sehr wichtig, Schädlinge in Schach zu halten und zu bekämpfen. Fraßschäden durch Schnecken setzen oft der jungen Saat so stark zu, dass es zu Totalausfällen kommen kann. Es ist daher nötig, den Schädlingen zu Leibe zu rücken, bevor große Schäden auftreten. Dies geschieht in der Regel mit Schneckenkorn in granulierter oder pelletierter Form, unter Einsatz von Schleuderstreuern im Breitsaatverfahren.

Das sichert effektiv und effizient den Ertrag!

Ihre Vorteile
Schnelles und effektives Ausbringen von Schneckenkorn
Effiziente Schädlingsbekämpfung
Risikominimierung gegenüber Totalausfällen
Ertragssicherung
Auch im Randbereich im Rapsanbau verwendbar
Geringes Gewicht des Streuers
Große Streubreiten möglich
Verwendbar an kleinen Tracktoren
Geringe Kosten

Unsere Maschinen

Jakoby Rotasem 2

  • Dreipunktanbau an alle Schlepper, auch an der Fronthydraulik möglich
  • Verwendbar für alle gängigen Feinsämereien
  • Streubreiten von 2 – 24 m je nach Streueigenschaften des Saatgutes
  • 3 Drehzahlstufen wählbar
  • Stufenlose Schiebereinstellung
  • Elektrische Bedienung über 12 V